Choď na obsah Choď na menu
Reklama
Reklama
 


                
Obrázok                                                               Obrázok

 

        

      Neues Wappen                                             Ursprüngliches alte Wappen Dobšiná - Dobschau – Entstehung des Wappens und des Namens Dobšiná, Dobschau – mündliche Überlieferung.

     

Als gebürtigen Dobschauer interessierte mich außer anderem auch die Historie der Entstehung des Namens Dobšiná - Dobschau ( weiter nur Dobschau), und ihres Wappens.

Weil offizielle Quellen über das alte Stadtwappen irgendwie schweigen, möchte ich Ihnen die

Entstehung des Wappens, aber auch des Namens der Stadt in untradizioneller Form so wie sie von

Generation zu Generation überliefert wurde beibringen. 

Ich erfuhr es von meinem Vater, der es von seinem Vater Samuel Pellionis (27.6.1870 – 12.7.1953),

bedeutenden örtlichen Schriftsteller und Dichter, in folgender Version hörte :

Wenn die deutschen Ansiedler, die in dieses Gebiet zur Entwicklung des Bergbaues eingeladen worden sind, eine Gemeinde auf dem Gebiet der Stadt  Dobschau, bauten, war diese immer noch ohne

Namen.

Die ältesten unter Ihnen traffen sich, um dieses Problem zu lösen, und bei dieser Gelegenheit saßen

sie angeblich draußen am Feuer und kochten Nockerln.

Es gab verschiedene Vorschläge, aber sie konnten sich am Namen der Gemeide  nicht einigen.

Es dauerte unverhältnismäßig lang, deshalb schlug einer der Ansiedler vor, dass wer ab jetzt das

erste Wort sagt, das wird der Name der Gemeinde sein.

Es herrschte Totenstille, das Feuer knisterte leise, im Kessel kochten schon die Nockerln, und

plötzlich überliefen sie.

Unverhofft schrie einer der Anwesenden: „ Tup scha!“ ( was in tupschrischer Mundart bedeutet :

„ Schau in den Topf !“), und gleichzeitig zeigte er mit der Hand auf den Topf.

In diesem Moment schrien alle : „ Es lebe die Tupscha!“

Später wurde Tupscha offiziell auf Deutsch Dobschau genannt.

Die Bewohner der nächsten Gemeinden waren Slowaken, und nannten Dobschau auf Slowakisch

Dobšiná.

Von dieser Geschichte entwickelte sich angeblich auch die Entstehung des Wappens der Stadt, der

in der Mitte eine menschliche Gestalt in gelb, die auf einen Topf zeigt, hat.

Hämmerchen im Hintergrund betonen den bergmänischen Ursprung der Stadt Dobschau.

In der Gegenwart in vielleicht letzten zehn Jahren änderte sich das Stadtwappen angeblich deswe-

gen, weil es nicht mit heraldischen Symbolen übereinstimmte.

Zu diesem Thema äußere ich mich als alter Dobschauer nicht.

 

Historicka Dobsina

 

 Auf dem alten Bild vom Jahr 1926, zu dem 600- sten Jahrestag der Gründung von Dobschau im Jahr

1326, ist im oberen Teil des Bildes das Datum 1326 und das Jahr 1926 und zwischen diesen Jahren

befindet sich das ursprüngliche Wappen von Dobschau.

Links ist Dobschau vom Jahr 1926, in der Mitte ist ein Berg mit dem Bergsymbol, und rechts ist als Symbol die Dobschauer Eishöhle gemalt.

Auf dem Bild unten ist geschrieben : „ Es boar noch fat abie, es bit noch abie sein!“

Übersetzt : „Es war immer noch irgendwie, und es wird immer noch irgendwie sein!“

Es ist ein typisches Sprichwort der alten Dobschauer, das auch als Kredo meines Großvaters Samuel

Pellionis war.

 

 

Bemerkung: Unter diesem Text ist eine Fotogalerie : Historische Dobšiná und im Fall, dass Sie auf

diesen Hinweis klicken, zeigt sich dieses Bild.

Durch den Klick direkt auf das Bild, kann man das Bild in ursprünglicher Größe mit einigen Details

sehen.

  

28. Dezember 2007 , R Pellionis    

 

Am 5. Oktober 2008 gewann ich vom Mikuláš Rozložník das ursprüngliche Wappen von Dobschau.

Es ist eine Reproduktion aus dem Buch Eishele vom Jahr 1907.

Auf dem Bild ist die Entwicklung des Dobschauer- Wappens interessant, rechts befindet sich das

Berg- und links das ursprüngliche Stadtwappen, die später in ein Wappen zusammengefloßen sind.

Das Foto befindet sich extra auf diesen Seiten im Fotoalbum „ Dobšiná - história.“

Banícky erb

 

 

 

In Košice, am 5. Oktober 2008,  R. Pellionis 

 

 
Reklama

Náhľad fotografií zo zložky Dobšiná - história

Komentáre

Pridať komentár

Prehľad komentárov

Zatiaľ nebol vložený žiadny komentár.